Mach mit!

Toll, dass du dich für die Aktionstage interssierst! Hier findest du alles was du wissen musst, um an den Tagen teilzunehmen. Lies dir unbedingt die Einladung durch. Im folgenden findest du noch einige Punkte weiter ausgeführt.

Kleingruppen

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation halten wir es nicht für verantwortlich, eine grosse, zentrale Aktion durchzuführen. Deshalb finden ganz viele kleiner Aktionen in “Bezugsgruppen” von 5-15 Menschen statt. Am besten suchst du dir ein paar Bekannte mit denen du eine solche Gruppe bilden möchtest. Das ist nicht möglich? Kein Problem! Trage dich einfach in dieses Formular ein und wir werden dich mit ähnlich interessierten Menschen vernetzen.

Aktionsplanung

Ihr möchtet nun also eine Aktion an den Tagen durchführen? Perfekt! Wir freuen uns über alle Aktionen, legal oder illegal, spektakulär oder simpel, welche unseren Aktionskonsens einhalten.  Dabei gibt es einige Dinge zu beachten. Erfahrt hier mehr über das Thema des schweizer Finanzlatzes. Ausserdem ist es sehr empfehlenswert, vor einer ilegalen Aktion ein Aktionstraining zu besuchen. In wenigen Tagen wird eine online Version unserer Trainings hier verfügbar sein. Wenn ihr keine Ideen habt, keine Angst. Wir versorgen euch über die Wochen bis zu den Tagen mit zahlreichen Inputs über unseren Infochannel.

Falls ihr ganz ungeduldig seid: Dieses Dokument sollte ebenfalls Hiflreich sein.

Zeitplan

Am 21.11 um 15:00 findet ein erster Infocall statt, in dem weiter Details zu den Tagen bekanntgegeben und Fragen beantwortet werden. Um den Link dazu zu erhalten, tragt euch bitte hier ein. Ab dem 1. Dezember werden dann täglich Aktionsideen, Tipps, Fakten zum Finanzplatz und andere nützliche Dinge im Rahmen eines Adventskalender in unserem Infochannel veröffentlicht.

Am 05.12 um 19:30 findet nochmals ein Infocall statt. Den Link findet ihr hier

 

Der 20.12 wird Vorbereitungstag sein. Um 10:00 findet online das Aktionsplenum statt, an dem jede Gruppe vertretetn sein sollte. Durch den Tag können dann noch Fragen geklärt, Gruppen für spontane Menschen und Aktionen gebildet werden und Material in einem von uns breitgestellten Lager abgeholt werden.

Am 21. und 22.12 wirds dann weihnachtlich und lustig :).

Legal

Während der Tage wird ein Legal Team im Einsatz stehen. Dieses wird per Mail und Telefon Rechtsfragen beantworten können. Ausserdem behältet es den Überblick über eventuelle Festnahmen und Personenkontrollen. Sollte also zu solchen kommen, sollte es unbedingt informiert werden! Falls ihr jetzt schon Fragen habt: climatestrike-legal@immerda.ch.

Es wird ein Rechtshilfehandbuch für die Aktionstage ausgearbeitet. Bis zum erscheinen dieses kann die Brochure des RiseUp’s verwender werden. Abgesehen von einigen Punkten speziefisch für die Stadt Bern ist sie zutreffend so.

 

Actionpoint

Während der Tage wird es einen “Actionpoint” geben. Dies ist eine Anlaufstelle, welche einen Liveticker über die Geschehnisse betreibt, versucht, grösser Aktionen etwas zu koordinieren und wo nötig Hilfe bei der Planung zu leisten. Der Actionpoint freut sich schon jetzt, wenn er per Mail (PGP) über geplante Aktionen informiert werden kann.

Während der Tage wird der Actionpoint per Telefon erreichbar sein. Damit die interne Kommunikation funktioniert ist es unabdingbar, dass der Actionpoint bei beginn einer Aktion informiert wird.

Medienarbeit

Eine Gruppe wird während der Tage Medienarbeit betreiben, damit die Aktionen so öffentlichekeitswirksam wie möglich werden. Wenn ihr möchtet, dass eure Aktionen von Beginn an journalistisch und Fotografisch begleitet werden, könnt ihr euch per Mail (PGP) bei uns melden. Ansonsten werden wir versuchen so zu koordinieren, dass alle Aktionen dokumentiert werden sobald wir von ihnen erfahren. Ihr könnt natürlich auch gerne selber Aufnahmen machen und diese uns ebenfalls per Mail zukommen lassen.

Wenn ihr gerne als Fotograf*innen die Aktionstage dokumentieren möchtet, meldet euch doch auch auf der Addresse bei uns 🙂

 

Noch Fragen?

Hääää? Alles verwirrend? Dann hoffen wir, dass unser FAQ weiterhelfen kann. Ansonsten haben wir dafür extra einen Telegram Chat! Fragt dort also einfach hinein, egal ob euch die Fragen dumm order irrelevant vorkommen. Wir empfehlen dafür, eure Telefonnummer in den Telegram Einstellungen vor nicht eingespeicherten Kontakten zu verbergen

Wenn ihr es lieber etwas privat mögt könnt ihr uns natürlich auch per Mail (PGP) erreichen 🙂

de_DE